Go Back
Drucken
Zitronenkuchen - Rührteig - mit Zitronen garniert

Zitronenkuchen super saftig

- einfaches Rezept Zitronenkuchen
- da staunst du: mit weißen Bohnen
- für eine kleine Springform (16 cm)

Typ Rührkuchen, Süßer Kuchen
Länder & Regionen International
Schlagwort Bohnen, Zitronen
Backen 1 Stunde 10 Minuten
Arbeitszeit 30 Minuten
Portionen 8 Stücke
Autor Ofenbekenntnisse

Zutaten

  • 1 Dose weiße Bohnen (Abtropfgewicht 240 g)
  • 2 große unbehandelte Zitronen (etwa 500 g)
  • 100 g Pflanzenmargarine
  • 1 Prise Salz
  • 100 g Rohrohrzucker
  • 1 Pk. Vanillezucker
  • 300 g Dinkelmehl Type 630
  • 1 gestr. EL Speisestärke
  • 1/2 Pk. Backpulver

Außerdem

  • Konfitüre oder Marmelade
  • 150 g Puderzucker

Zubereitung

  1. Gib zunächst die Bohnen in ein Sieb, spüle sie mit klarem Wasser ab und lasse sie abtropfen.

  2. Wasche währenddessen die Zitronen und reibe die Schale ab, jedoch nur die äußerste Schicht, ohne zu viel der weißen, bitteren Haut abzureiben. Presse außerdem aus den Zitronen den Saft aus. Du brauchst später etwa 150 ml. Wenn die Zitronen zu wenig Saft geben, fülle mit etwas Wasser auf.

  3. Gib nun die Bohnen und den Zitronenabrieb in eine hohe, schmale Schüssel und püriere die Zutaten mit einem Pürierstab.

  4. Als Nächstes rührst du mit den Schneebesen des Handrührgeräts die Pflanzenmargarine mit einer Prise Salz schaumig. Lass währenddessen langsam den Zucker und den Vanillezucker einrieseln.

  5. Gib nun das Bohnen-Zitronen-Mus dazu und rühre es kräftig unter.

  6. Vermenge dann in einer zweiten Schüssel das Mehl, die Speisestärke und das Backpulver. Die Mischung gibst du dann nach und nach abwechselnd mit den 150 ml Zitronensaft zur Bohnen-Fett-Masse und rührst die Zutaten zunächst vorsichtig - damit es nicht staubt oder spritzt - dann kräftig unter.

  7. Bedecke anschließen den Boden einer 16er-Backform mit Backpapier und fette denn Rand ein. Gib dann den Teig in die Form und backe den Zitronen-Bohnen-Kuchen im vorgeheizten Backofen bei 160 Grad (Ober-/Unterhitze) etwa 70 Minuten. Mache eine Garprobe, bevor du den Kuchen endgültig aus dem Ofen nimmst.

  8. Lasse den Kuchen vollständig erkalten. Schneide ihn anschließend einmal waagerecht durch. 

  9. Gib Konfitüre oder Marmelade auf die untere Hälfte. Verstreiche sie anschließend und setzte den "Deckel" wieder auf.

  10. Rühre danach aus dem Puderzucker und etwa 4 EL Wasser einen Guss an und gieße die Glasur über den Kuchen.

Hinweise

Als Füllung kannst du die Konfitüre oder Marmelade verwenden, die du am liebsten isst. Ich habe eine Erdbeer-Rhabarber-Konfitüre verwendet.

 

Wenn die Bohnen sich nicht pürieren lassen, kannst du auch schon etwas von den 150 ml Zitronensaft zugeben.