Go Back
Drucken
Pasteis de Belem | Eiertörtchen aus Portugal

Portugiesische Törtchen - Pastéis de Belém

Die cremige Füllung macht diese Törtchen einfach unwiderstehlich.

Typ Muffins
Länder & Regionen Portugal
Schlagwort Pasteis de Belem
Backen 15 Minuten
Arbeitszeit 15 Minuten
Portionen 12 Törtchen
Autor Ofenbekenntnisse

Zutaten

  • 300 g Blätterteig
  • Butter zum Einfetten
  • 200 g Zucker
  • 1 TL Zitronenabrieb
  • 8 Eigelb
  • 2 EL Mehl oder Stärke
  • 250 ml Milch (3,5 %)
  • 250 ml flüssige Sahne
  • Optional: Braunen Zucker zum Bestreuen

Zubereitung

  1. Stich zuerst aus dem Blätterteig Kreise (9-10 cm Durchmesser) aus und kleide damit die Mulden eines 12er-Muffinblechs aus. Fette die Mulden vorher etwas mit Butter ein.

    Teig in Mulden legen
  2. Vermische dann Zucker und Zitronenabrieb.  Gib anschließen die Eigelbe und das Mehl zu und rühre das Ganze glatt. Danach rührst du die Milch und die Sahne unter.

  3. Jetzt bringst du die Sahne-Eigelb-Mischung unter Rühren zum Kochen. Lasse die Mischung so lange köcheln, bis ein cremiger Brei entstanden ist.

    Sahnecreme
  4. Fülle die Sahnecreme danach in die mit Blätterteig ausgekleideten Muffinförmchen und backe die Pastéis de Belém im vorgeheizten Backofen bei 250 Grad 10-15 Minuten, bis sie goldgelb sind und an einigen Stellen schon recht dunkel.

  5. Optional kannst du die Törtchen etwa 5 Minuten vor Ende der Backzeit noch mit braunem Zucker bestreuen. So entsteht noch eine Kruste aus Karamell.

  6. Lasse die Eier-Törtchen vollständig auskühlen, bevor du sie aus den Mulden holst.

Hinweise

Die Törtchen haben ein paar dunkle Stellen. Das soll aber so sein. Man sieht das auch auf den Bildern, die Google ausspuckt.