Drucken
Kuchen aus Eis und Mehl-Magic Cake-Eiskuchen- Rezept

Eiskuchen: Kuchen aus Eis und Mehl

Sehr einfaches Rezept mit nur 2 Hauptzutaten. Der Eiskuchen ist super fluffig und schmeckt toll.
Für 1 Gugelhupfform

Typ Gugelhupf
Länder & Regionen USA
Schlagwort Eiskuchen
Backen 35 Minuten
Arbeitszeit 10 Minuten
Autor Ofenbekenntnisse

Zutaten

  • 400 g gefrorenes Vanilleeis (mit Milch und Sahne) (g, nicht ml)
  • 200 g Mehl
  • 1 Tl Backpulver
  • 1/4 Tl Salz
  • Butter zum Einfetten der Form
  • Gries zum Ausstreuen der Form
  • Himbeersirup und Puderzucker optional für den Guss

Zubereitung

  1. Zuerst lässt du das Eis sehr gut auftauen. Es sollte beinahe flüssig sein.

  2. Dann mischst du Mehl, Backpulver und Salz.

  3. Gib die Mehl-Mischung zum geschmolzenen Eis und verrühre die Zutaten mit den Quirlen des Handrührgeräts. Anschließend hat dein Teig die Konsistenz eines "normalen" Rührrteiges.

  4. Fette jetzt eine Gugelhupfform gut ein und streue sie mit Gries aus, damit sich der Kuchen später leicht aus der Form löst. Fülle dann den Teig in die Form und verteile sie gleichmäßig.

  5. Danach backst du den Eiskuchen für 30-35 Minuten im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad (Ober-/Unterhitze). Mache nach dieser Zeit eine Garprobe (siehe "Tipps und Tricks") und entscheide, ob der Kuchen eventuell noch einige Minuten länger backen sollte.

  6. Lasse den Kuchen nach dem Backen in der Form abkühlen. Löse ihn dann aus der Form und lasse in vollständig erkalten. 

  7. Danach kannst du den Kuchen noch verzieren. Für einen rosa Guss mischst du Himbeersirup und Puderzucker und gießt die Mischung über den ausgekühlten Kuchen. Nimm dabei nur sehr wenig Himbeersirup, sonst wir der Guss zu flüssig. 

Rezept Video

Hinweise

Tipp für die Glasur: Sei wirklich sehr vorsichtig bei der Flüssigkeitszugabe. Man braucht wirklich wenig Saft im Verhältnis zum Puderzucker. Also besser erst mit einer Menge anfangen, die du für viel zu gering hältst.