Go Back
Drucken
Bananenbrot-Muffins ohne Haushaltszucker

Bananenbrot-Muffins ohne Zucker

Bananenbrot-Muffins ohne Zuckerzusatz. Funktioniert auch in einer Kastenform (25 cm)

Typ Süßer Kuchen
Länder & Regionen USA
Schlagwort Banane
Backzeit 25 Minuten
Arbeitszeit 15 Minuten
Portionen 12 Muffins
Autor Ofenbekenntnisse

Zutaten

Muffins

  • ca. 400 g sehr reife Bananen (ohne Schale gewogen)
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Vanilleextrakt (Vanillepaste)
  • 75 ml Sonnenblumenöl plus etwas mehr zum Einfetten
  • 2 Eier (Größe M)
  • 250 g Weizenmehl Type 405
  • ½ Pk. Backpulver

Frosting (nach Belieben)

  • 60 g weiche Butter
  • 120 g Puderzucker
  • 300 g Frischkäse
  • Kakaopulver zum Bestäuben

Zubereitung

  1. Für die Bananen-Muffins zerdrückst du als Erstes die geschälten Bananen mit einer Gabel.

  2. Füge dann die Prise Salz, das Vanilleextrakt, das Öl und die Eier hinzu und vermenge alles mit der Gabel.

  3. Gib jetzt das Mehl und das Backpulver dazu und vermische beides mit der Bananen-Öl-Ei-Mischung.

  4. Fette anschließend die Mulden eines Muffin-Blechs (12er-Form) gut ein und gib in jede Mulde ungefähr 1 ½ gehäufte EL des Teiges.

  5. Backe die Bananenbrot-Muffins im vorgeheizten Backofen etwa 25 Minuten bei 160 Grad (Ober-/Unterhitze). Lasse sie vor dem Verzieren mit dem Frosting vollständig abkühlen.

  6. Für das Frosting schlägst du zunächst die Butter mit dem Puderzucker auf. Dann rührst du den Frischkäse unter. Die Reihenfolge ist wichtig, da das Frosting sonst flüssig wird.

  7. Gib das Frosting in einen Spritzbeutel und verziere die Bananenbrot-Muffins damit. Falls du keinen Spritzbeutel hast, hier liest du, wie du dir einen Spritzbeutel bastelst.

  8. Zum Schluss kannst du die Muffins noch mit Kakaopulver bestäuben.

Hinweise

Tipp: Mische unter den Teig Schoko-Bohnen. Das macht die Muffins noch einen Tick besser. 

Hinweis: Funktioniert auch in einer Kastenform (25 cm).