Drucken
Kaffee-Sahne-Torte mit Pfirsich | Biskuit

Kaffee-Sahne-Torte mit Pfirsich

Saftig und einfach lecker!

Typ Torte
Länder & Regionen Deutschland
Schlagwort Kaffee, Nutella, Pfirsich, Ricotta, Sahne
Backen 18 Minuten
Arbeitszeit 40 Minuten
Autor Ofenbekenntnisse

Zutaten

Teig

  • 100 g Butter
  • 4 Eier
  • 75 g Nuss-Nougat-Creme (mit Haselnuss)
  • 75 ml Kaffee (stark, erkaltet)
  • 1 Prise Salz
  • 90 g Zucker
  • 150 g Mehl
  • 25 g Speisestärke
  • 25 g gemahlene Haselnüsse

Belag

  • 1 Dose Pfirsiche (Abtropfgewicht 480 g)
  • 1 geh. EL Puddingpulver
  • 200 g Sahne
  • 1 gestr. EL Zucker
  • 1 Päckchen Sahnesteif
  • 250 g Ricotta

Zubereitung

Teig

  1. Schmelze die Butter, am besten in einem kleinen Topf. Lasse danach die Butter abkühlen. Du kannst währenddessen ja schon die anderen Zutaten abwiegen und bereitstellen.

  2. Trenne dann die Eier. 

  3. Beginne nun das Eiweiß mit einer Prise Salz steifzuschlagen. Wenn es beginnt fest zu werden, lass langsam den Zucker einrieseln und schlage den Eischnee vollständig steif. Stelle ihn kurz beiseite.

  4. Gib als Nächstes das Eigelb mit der Nuss-Nougat-Creme und dem Kaffee in eine Schüssel und mische alles mit einem Schneebesen kräftig durch. Lass die geschmolzene Butter einfließen und rühre sie kräftig unter.

  5. Anschließend gießt du langsam die Mischung aus Butter, Nuss-Nougat-Creme, Kaffee und Eigelb zum Eischnee und rührst die Mischung vorsichtig mit einem Schneebesen unter den Eischnee.

    Hinweis: Ich habe den Eischnee in einem schmalen, hohen Gefäss zubereitet und ihn dann in eine breitere Schüssel umgefüllt.

  6. Danach mischst du das Mehl mit der Speisestärke und den Haselnüssen. Ganz gut klappt das, wenn du alle drei Zutaten in eine Schüssel gibst und mit dem Schneebesen mehrmals umrührst. Die Speisestärke-Mehl-Mischung siebst du dann über die Eischnee-Masse und hebst sie mit einem Schneebesen unter. Die herausgesiebten Haselnüsskerne bewahrst du für die Deko auf.

  7. Bedecke anschließend den Boden einer 26er-Springform mit Backpapier. Wie das ganz einfach gelingst, kann du bei Tipps&Tricks lesen.

  8. Nun kannst du den Biskuit backen und zwar etwa 18 Minuten bei 160 Grad im vorgeheizten Ofen (Umluft). Mache die Garprobe, bevor du ihn herausnimmst und stürze den Biskuit auf ein Gitter. Ziehe dann das Backpapier ab und lasse den Biskuit vollständig erkalten.

Belag

  1. Wenn der Boden erkaltet ist, kannst du den Pfirsich-Belag zubereiten. Tropfe dafür die Pfirsiche ab, indem du sie in ein Haarsieb kippst. Fange dabei die Flüssigkeit auf.

  2. Schneide anschließend die Pfirsichhälfte grob in Würfel. 

  3. Gib anschließend die Pfirsiche in einen kleinen Topf und erwärme sie mit 25 ml des Saftes aus der Dose. Verrühe währenddessen weitere 25 ml des Saftes und 2 EL Wasser mit dem Puddingpulver. Die Masse gibst du dann in den Topf und kochst den Inhalt unter Rühren auf, bis der Saft dickflüssig ist. Nimm dann den Topf von der Herdplatte und lasse die Masse abkühlen.

  4. Schlage in der Zwischenzeit die Sahne mit dem Zucker und dem Sahnesteif steif. Hebe dann vorsichtig den Ricotta unter und verteile den Belag auf dem Biskuit.

  5. Wenn der Pfirsich-Pudding kühl ist, verteile ihn als Topping auf der Sahnecreme. Danach kannst du noch die übrigen Haselnussstücke auf den Pfirsichen verteilen. 

  6. Du kannst die Kaffee-Sahne-Torte mit Pfirsich jetzt sofort servieren.