Go Back
Drucken
Zwetschgenkuchen mit Pudding und Hefeteig | Blechkuchen

Zwetschgenkuchen mit gefülltem Boden

[Update: 10.08.2018] Für 1/2 Blech | Mit Hefeteig und Puddingfüllung 

Typ Süßer Kuchen
Länder & Regionen Deutschland
Schlagwort Zwetschgen
Teigruhe/Backen 1 Stunde 45 Minuten
Arbeitszeit 20 Minuten
Autor Ofenbekenntnisse

Zutaten

Zutaten Teig

  • 300 g Mehl
  • 20 g Zucker
  • 10 g frische Hefe
  • 1 Prise Salz
  • 150 ml Milch (lauwarm)
  • 25 g Butter (weich)

Puddingfüllung

  • 20 g Puddingpulver
  • 250 ml Milch
  • 3 El Zucker

Belag

  • 1 kg Zwetschgen mit Stein gewogen
  • 1/2 Tl Zimt
  • 2 El Zucker
  • 20 g gehobelte Mandeln

Zubereitung

  1. Hefe in lauwarme Milch geben. Mit einem Löffel umrühren, bis sich die Hefe auflöst.

  2. In einer Schüssel Mehl, Salz und Zucker mischen.

  3. Butter sowie Hefe-Milch zufügen. Alle Zutaten zu einem Teig verkneten.

  4. Schüssel abdecken und Teig 1h gehen lassen.

  5. In der Zwischenzeit aus den Zutaten für die Füllung einen Pudding herstellen. Außerdem Zwetschgen waschen und halbieren, dabei Steine entfernen.

  6. Wenn der Hefeteig aufgegangen ist, diesen auf die Größe eines Backblechs ausrollen und auf eine mit Backpapier bedecktes Backblech legen. Eine Hälfte mit der Puddingfüllung bestreichen. Andere Hälfte darüber klappen und an den Rändern zudrücken, damit nichts herausläuft. Mit den Händen über den Teig streichen, um den Pudding noch gleichmäßiger zu verteilen.

  7. Anschließend Zwetschgen auf dem Hefeteig verteilen und leicht andrücken. Mit Zimt und 2 El Zucker bestreuen. 

  8. Zwetschgenkuchen im vorgeheizten Boden bei 180 Grad ca. 35-45 Minuten backen.

  9. Mandelblättchen in einer Pfanne ohne Fett leicht anrösten und über dem fertigen Zwetschgenkuchen verteilen.