Go Back
Drucken
Schwäbischer Zwiebelkuchen - Rezept - rustikale Form

Schwäbischer Zwiebelkuchen

Zwiebelkuchen in rustikaler Galette-Form gebacken

Typ Salziger Kuchen
Länder & Regionen Deutschland
Schlagwort Speck, Zwiebeln
Teigruhe/Backen 55 Minuten
Arbeitszeit 25 Minuten
Portionen 8 Stücke
Autor Ofenbekenntnisse

Zutaten

Zutaten Teig

  • 250 g Mehl
  • 2 Tl Trockenhefe
  • 2 Eier
  • 50 g weiche Butter
  • 1/2 Tl Salz
  • 2 El lauwarmes Wasser

Zutaten Belag

  • 400 g Zwiebeln
  • Fett zum Anschwitzen
  • 2 Eier
  • 120 g Saure Sahne
  • 2 El Mehl
  • 2 Tl Kümmel
  • Speckwürfel (optional)
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung

  1. Mehl und Trockenhefe mischen. Übrige Teigzutaten zufügen und zu einer elastischen Masse verarbeiten. Schüssel abdecken und Teig ca. 30 Minuten ruhen lassen.

  2. In der Zwischenzeit Zwiebeln schälen, halbieren und in Scheiben schneiden. Diese in etwas Öl glasig schwitzen, jedoch nicht bräunen.

  3. Ofen auf 220 Grad vorheizen. Backblech mit Backpapier bedecken.
  4. Übrige Zutaten für den Belag mit den Zwiebeln mischen und mit Salz und Pfeffer würzen.
  5. Teig rund ausrollen. In die Mitte die Zwiebelmasse geben und Ränder einschlagen. Der Teig soll am Rand die Zwiebeln bedecken. Gut andrücken.
  6. Ränder mit Wasser bestreichen und Zwiebel-Galette 20-25 Minuten backen.