Drucken
gefüllte Laugenbrötchen - Laugenmuffins - Rezept

Gefüllte Laugenbrötchen / Laugen-Muffins

Für 6 Laugen-Muffins
Typ Brötchen
Länder & Regionen Deutschland
Schlagwort Laugengebäck
Teigruhe/Backen 1 Stunde 35 Minuten
Arbeitszeit 25 Minuten
Portionen 6 Brötchen
Autor Caro in the Kitchen, Ofenbekenntnisse

Zutaten

Zutaten Teig

  • 280 g Dinkelmehl Typ 630
  • 150 ml lauwarmes Wasser
  • 1/2 TL Zucker
  • 1 1/2 TL Trockenbackhefe
  • 20 g weiche Margarine
  • 1 TL Salz

Lauge

  • 100 g Natron
  • 1 l Wasser

Sonstiges

  • 90 g Kräuterfrischkäse
  • Fett zum Ausfetten der Förmchen
  • grobes Meersalz zum Bestreuen (optional)

Zubereitung

  1. Wasser, Trockenhefe und Zucker mischen. Kurz quellen lassen.

  2. Mehl, Salz, Margarine und Hefe-Mischung zu einem elastischen Teig verkneten (ca. 5-10 Minuten). Ist er perfekt? Beim Eindrücken der Teigkugel sollte der Teig schnell wieder zurückspringen.

  3. Teig mit Mehl bestreuen, Schüssel mit Klarsichtfolie abdecken und ca. 60 Minuten gehen lassen.

  4. Teig anschließend noch einmal kräftig durchkneten und in 6 Portionen teilen. 

  5. Diese zu Kugeln formen, etwas plätten und in der Mitte jeweils leicht eindrücken. In jede Kuhle ca. 15 g Frischkäse geben. 

  6. Nun eine Teighälfte über die andere schlagen (zu einem Halbmond), zusammendrücken und erneut Kugeln formen. Weitere 10 Minuten abgedeckt gehen lassen.

  7. In der Zwischenzeit Muffinförmchen (=Muffinblech) gut ausfetten. Wasser und Natron zu einer Lauge verrühren.

  8. Teigkugeln ca. 30 Sekunden in der Lauge baden und anschließend kurz abtropfen lassen.
  9. Laugenbrötchen nun in die Förmchen geben (ggf. mit Salz bestreuen) und auf unterster Schiene im vorgeheizten Backofen bei 240 Grad 10-14 Minuten backen.

Hinweise

Die Brötchen nicht wie bei typischen Laugenbrötchen oben einschneiden, sonst läuft die Füllung heraus.

Step-by-Step in Bildern