Go Back
Drucken
Rezept Hackfleisch-Quiche mit Rotwein und Thymian

Hackfleisch-Quiche

Für 1 Tarteform
Typ Salziger Kuchen
Länder & Regionen Frankreich
Schlagwort Hackfeisch
Teigruhe/Backen 55 Minuten
Arbeitszeit 45 Minuten
Portionen 12 Kuchenstücke
Autor Katrins Blog

Zutaten

Teig

  • 250 g Mehl
  • 1/2 Tl Salz
  • 125 g Butter (weich)
  • 1 Ei
  • 2 El Wasser

Füllung

  • 2 Schalotten
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 El Öl
  • 400 g Rinderhackfleisch
  • 4 El Tomatenmark
  • 1/2 Tl Sambal Olek oder Chili
  • 150 ml trockener Rotwein
  • Mehrere Zweige frischer Thymian
  • 1/2 Tl Zitronenschale
  • Salz, Pfeffer, Zucker

Guss

  • 2 Eier
  • 200 g saure Sahne
  • 100 g geriebener Käse

Zubereitung

Zubereitung Teig

  1. Mehl und Salz mischen.
  2. Butter grob zerkleinern und zum Mehl geben.
  3. Ei und Wasser ebenfalls zufügen und das Ganze zu einem homogenen Teig verkneten. In Frischhaltefolie eingewickelt eine halbe Stunde im Kühlschrank ruhen lassen. In der Zwischenzeit kann die Füllung vorbereitet werden.

  4. Nach ca. 20 Minuten Ofen auf 180 Grad vorheizen.
  5. Nach der Ruhezeit den Teig ausrollen und eine gut ausgefettete Tarteform damit auskleiden.
  6. Im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad 15 Minuten vorbacken.

Zubereitung Füllung

  1. Zwiebeln und Knoblauch schälen und fein würfeln. Zusammen in 1 Öl bei mittlerer Hitze andünsten.
  2. Hackfleisch portionsweise zufügen und anbraten. 

  3. Tomatenmark und Sambal Olek zufügen. Kurz anrösten und mit Rotwein ablöschen. Die Hackfleischmasse aufkochen und Rotwein reduzieren lassen, bis nur noch wenig Flüssigkeit übrigbleibt.
  4. Thymian waschen und Blättchen abzupfen. Zusammen mit Zitronenschale unter die Hackfleischmasse geben. Füllung mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken und auf dem vorgebackenen Quicheboden verteilen.

Zubereitung Guss

  1. Eier verquirlen. Saure Sahne und Käse unterrühren.
  2. Guss über die Hackfleischmasse gießen.
  3. Hackfleisch-Quiche 25-30 Minuten backen.

Hinweise

Hinweis zum Teig: Butter am besten 30 min. vor der Zubereitung aus dem Kühlschrank holen, damit sie weich ist.

Tipp für das Anbraten von Fleisch: Wenn das Hackfleisch auf einmal in die Pfanne kommt, kühlt die Pfanne ab und das Fleisch verliert Flüssigkeit. Daher Hackfleisch nach und nach zugeben und jeweils warten, bis die Portion erhitzt ist, bevor die nächste zugegeben wird.