Streuseltaler mit Hefeteig, Apfel und Marzipan - ganz einfach

Streuseltaler mit Apfel und Marzipan

Hallo an alle Naschkatzen, es ist wieder Zeit für ein Sonntagsrezept. Dieses Mal empfehle ich euch Streuseltaler mit Apfel und Marzipan.

Für den Beitrag muss ich etwas ausholen. Beginnen wir am Anfang, also richtig am Anfang. Wie war das gleich? Ach ja, im Paradies. Da gab es diese verbotene Frucht, die man auf gar keinen Fall essen sollte. Von allem darf man probieren, nur von einem einzigen Baum nicht, dem Apfelbaum. Und wir wissen alle, was dann kam: die Schlange: Iss, probier, nur ein Stück…

Also (räusper) ich erkenne hierin deutliche Parallelen zu meinem Leben: Iss, probier, nur ein Stück. Das sagt ein kleines Stimmchen in mir ständig. Ich sag‘ euch, die Schlange lebt – in mir. Und von ihrer Überzeugungskraft hat sie nichts verloren 😉 . Und außerdem: Von allem probieren, nur von einem nicht. Bitte was soll das denn? Haben will! Das konnte ja nur schiefgehen.

Etwas verschämt muss ich zugeben, dass ich das mit dem Sündenfall noch einmal genau nachgelesen habe. Dabei bin ich auf folgende Aussage von Adam gestoßen:

„Das Weib, das du mir zur Seite gestellt hast, gab mir von dem Baum, und ich aß.“

Laut aufgelacht habe ich da. Sehr taff, Adam, sehr taff! Willenlos würde Westernhagen sagen 😉 .

Jetzt komm ich aber endlich zu den Streuseltalern mit Apfel und Marzipan. Äpfel sind nämlich noch immer jede Sünde wert und ich finde sie wie gemacht für Kuchen, da sie diese richtig schön saftig und süß machen. Das gilt selbstverständlich auch für diese Hefeteilchen.

Als Rezeptvorlage habe ich meine Hefeschnecken hergenommen und für die Streusel den Quitten-Crumble.

Streuseltaler mit Apfel und Marzipan
Teigruhe/Backen
1 Std. 5 Min.
Arbeitszeit
25 Min.
 
Für 6 mittelgroßeTaler
Typ: Süßes Kleingebäck
Schlagwort: Apfel, Marzipan, Streuseltaler
Portionen: 6 Taler
Autor: Ofenbekenntnisse
Zutaten
Zutaten Hefeteig
  • 25 g Butter + 1 Tl zum Bestreichen
  • 75 ml lauwarme Milch
  • 225 g Mehl
  • 25 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 2 gestr. Tl Trockenhefe
  • 1 Ei
Belag
  • 45 g Butter
  • 60 g Mehl
  • 1 El Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 40  g Marzipan
  • 1 Apfel ca. 150 g
  • Puderzucker optional
Zubereitung
Hefeteig
  1. Für den Hefeteig Butter schmelzen und etwas abkühlen lassen. Milch lauwarm erwärmen. Mehl, Zucker, Salz und Trockenhefe mischen. Butter, Milch und Ei zufügen und zu einem glatten Teig vermengen. Der Teig ist feucht, klebt aber nicht mehr an den Händen. Abdecken und 45 Minuten gehen lassen.
Belag
  1. Während der Teig geht, Butter schmelzen.

  2. Mehl, Salz und Zucker mischen. Butter zufügen und zu Streuseln verkneten.
  3. Apfel schälen, achteln, Kerngehäuse entfernen und in dünne Scheiben schneiden.
  4. Marzipan grob raspeln.
Fertigstellung
  1. Wenn der Teig aufgegangen ist, auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 0,7 cm dick ausrollen und Kreise ausstechen.

  2. 1 Tl Butter schmelzen und Taler damit bestreichen. Anschließend mit Apfelspalten und Marzipan belegen. Belag etwas andrücken und Streusel darüber verteilen. 

  3. Streuseltaler im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad ca. 20 Minuten backen.

  4. Nach dem Abkühlen optional aus Puderzucker und Wasser einen Guss zubereiten und die Streuseltaler damit verzieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.