Kokos-Kirsch-Torte mit Raffaello - Rezept

Kokos-Kirsch-Torte mit Raffaello

Huhu, Hallo, na wie geht’s? Lust auf ein neues Rezept? Ja? Wunderbar, hier ist es nämlich: Kokos-Kirsch-Torte mit Raffaello. Yum, Yum, Yum. Wobei… ich bin mir nicht sicher, ob ihr das auch so seht, weil Kokos ist ja nicht jedermanns Sache. Aber, also ne, ich kann das ja so gar nicht verstehen. Ich liebe Kokosnuss!

Meine erste frische Kokosnuss

Und zu der fällt mir auch was ein: Und zwar war ich vor gefühlt ewigen Zeiten auf Kuba. Hach, war das ein Träumchen: karibische Sonne, karibische Cocktails, karibischer Strand, All Inclusive….

Naja…. jedenfalls, dort habe ich zum ersten Mal eine erntefrische Kokosnuss gesehen, also nicht so ein braunes Ding, das man im Supermarkt findet, nein, so eine im grünen Kokon, ganz frisch von der Palme geschlagen.

Und um ehrlich zu sein, wusste ich bis dahin gar nicht, dass die nicht so wie man sie hier kaufen kann vom Baum kommen. Lag bestimmt an zu vielen falschen Darstellungen in Kinderbüchern.

Aber zurück zur kubanischen Kokosnuss: von der wurde kurzerhand oben ein Stück abgeschlagen, ein Strohhalm reingesteckt und ich konnte das Kokoswasser direkt aus der Nuss heraus trinken, den ganzen Kaventsmann in der Hand. Und… nun gut… wer schon einmal Kokoswasser getrunken hat, wird wissen, dass das nicht sooo berauschend ist.

Meinen Horizont erweitert hat diese Kokosnuss-Erfahrung aber allemal 🙂

Wettbewerbsgewinner

Eine geschmackliche Enttäuschung bleibt euch bei der Kokos-Kirsch-Torte hoffentlich erspart. Vorausgesetzt natürlich, ihr mögt Kokosnuss 🙂

Mit der Torte mach ich übrigens beim Knuspersommer 2017 vom Knusperstübchen mit. Gleich mal rüber hüpfen:

Kokos-Kirsch-Torte mit Raffaello
Update: Die Torte hat tatsächlich den 9. Platz erobert! Und das bei 120 Teilnehmern. Juhu!!!

Rezept

Kokos-Kirsch-Torte mit Raffaello
Backen/Kühlen
2 Stdn. 35 Min.
Arbeitszeit
45 Min.
 

Für 26er-Springform

Gewinner beim Knuspersommer vom Knusperstübchen

Typ: Torte
Länder & Regionen: Deutschland
Schlagwort: Kirschen, Raffaello
Portionen: 12 Kuchenstücke
Autor: Ofenbekenntnisse
Zutaten
Zutaten Teig
  • 150 g Margarine
  • 125 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 2 Eier
  • 100 ml Kokosmilch
  • 200 g Kirschen entsteint
  • Fett zum Einfetten der Form
  • Trockene Zutaten:
  • 225 g Mehl
  • 50 g Kokosraspeln
  • 2 gestr. Tl Backpulver
Zutaten Kokos-Creme
  • 250 ml Sahne
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 2 El Zucker
  • 1 Päckchen Sahnesteif
  • 300 g Quark (20 % Fett)
  • 13 Raffaellos
  • 25 g Kokosraspeln
Zutaten Guss
  • 150 ml Kirschsaft
  • 1 leicht gehäufter Tl Puddingpulver
Zubereitung
Zubereitung Teig
  1. Margarine mit Salz, Zucker und Vanillezucker mit dem Handrührgerät schaumig schlagen bis ein sehr helle Creme entstanden ist (ca. 3-5 Minuten).
  2. Anschließend Eier einzeln unterrühren.
  3. Kokosmilch mit einem Schneebesen vorsichtig unterziehen.
  4. Trockene Zutaten mischen und zunächst ebenfalls mit dem Schneebesen unterziehen, dann kräftig mit dem Handrührgerät rühren.
  5. Springform gründlich einfetten. Anschließend den Teig einfühlen. Kirschen gleichmäßig auf dem Teig verteilen.
  6. Kuchen im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad ca. 30-35 Minuten backen.
  7. Bevor die Torte mit der Raffaello-Masse verziert wird, vollständig abkühlen lassen.
Zubereitung Kokos-Creme
  1. Sahne mit Sahnesteif, Zucker und Vanillezucker steif schlagen.
  2. Quark glattrühren und Sahne vorsichtig unterziehen.
  3. Raffaellos grob kleinhacken und zusammen mit den Kokosraspeln unter die Quark-Sahne-Creme heben.
  4. Einen Tortenring um den Kuchenboden geben und die Creme auf dem Kuchen verteilen. Min. 2 Stunden kühl stellen.

Zubereitung Guss
  1. Puddingpulver mit etwas Kirschsaft glattrühren.
  2. Restlichen Saft aufkochen. Wenn der Saft kocht, glattgerührtes Puddingpulver einrühren. Einmal aufkochen lassen und von der Kochstelle nehmen.
  3. Lauwarm abkühlen lassen und über der Torte verteilen.
Hinweise

Wenn Kirschen aus dem Glas oder TK-Ware verwendet wird, die Kirschen unbedingt gut abtropfen lassen.

Das könnte dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*