veganer low-carb Käsekuchen mit Rhabarber Rezept

Käsekuchen mit Rhabarber
(vegan/low carb)

Findet ihr es auch toll, kleine Kinder zu beobachten, wenn sie etwas Neues entdecken? Ich finde die vor Erstaunen geweiteten Augen und die geöffneten Münder so süß!!! Stundenlang könnte ich da zuschauen. Ein bisschen beneide ich die kleinen Wackel dann immer. Ich möchte auch wieder fasziniert vor einer Pfütze stehen oder von meiner Mama angedroht bekommen „Tschüüss, ich gehe jetzt“, weil ich meinen Blick nicht von einem Käfer oder sonst etwas lösen kann und einfach stehen bleibe. („Tschüüss, ich gehe jetzt“: Der alte Weglock-Trick.  Kennt ihr den?? Kinder der Welt: Die Mama lügt! Niemals würde sie ohne euch gehen! Mamas dieser Welt: Schämt euch!)

Weil es Spaß macht, Neues zu entdecken

Aber ich schweife ab. Was ich eigentlich sagen will ist, dass Faszination das Leben spannender macht. Zumindest ein bisschen. Und hin und wieder gibt es auch für Erwachsene neue Dinge zu entdecken und zu bestaunen.

Für mich sind es momentan die kreativen Rezepte und Ersatzprodukte, die Veganismus und Co. hervorbringen. Erst die Brownies mit Bohnen statt Mehl und jetzt Kichererbsenwasser, das wie Eiweiß aufgeschlagen werden kann. Wenn ihr davon noch nicht gehört habt, solltet ihr euch schnell mit einer Dose Kichererbsen und dem Handmixer bewaffnet in die Küche begeben und es ausprobieren. Faszinierend! Und wenn ihr dann schon dabei seid, könnt ihr gleich diesen leckeren veganen-low-carb Käsekuchen mit Rhabarber machen. Da steckt nämlich Kichererbsenwasser drin.

Kichererbsenwasser ist das Einweichwasser von Kichererbsen aus Dosen oder Gläsern. Es wird auch Aquafaba genannt. Aqua bedeutet im Lateinischen Wasser und Faba Bohne.

Geschmack

Der Kuchen kommt schon ziemlich an den klassischen Käsekuchen heran. Zumindest die Variante mit verführerischem Zitronenaroma. Durch den Rhabarber schmeckt der Käsekuchen säuerlich-fruchtig und der herbe Nussgeschmack passt als Kontrast super dazu. Meine Oma hat ihren Rhababerkuchen auch immer mit Nuss gemacht, und Meringe. Perfekt!

Leider ist der Kuchen eher flach geraten, gar nicht so schön hoch wie der Käsekuchen mit Mohn. Das liegt zum Teil daran, dass ich einen Teil der Füllung für den Boden verwendet habe und zum Teil daran, dass das Aquafaba (vielleicht) nicht so standfest ist wie Eiweiß.

Rezeptquelle

Das Grundrezept habe ich von Happyplanties. Wie erwähnt habe ich allerdings den Mürbeteigboden durch ein Masse aus Nuss und Füllung ersetzt und Rhabarber als Topping hinzugefügt. Den verwendeten Sojajoghurt habe ich vorher zudem 24 Stunden abtropfen lassen, da bei meinem ersten Versuch die Füllung nicht richtig schnittfest geworden ist. Mit dem „entwässerten“ Sojajoghurt hat es deutlich besser funktioniert.

Nicht jedes Kichererbsenwasser eignet sich übrigens gleich gut für die Verwendung als „Eischnee“. Auf kochtrotz.de findet ihr eine große Auswahl an getesteten Produkten. Außerdem hier auch eine ganze Reihe an Tipps und Tricks.

Rezept

Käsekuchen mit Rhabarber
Vorbereitungszeit
1 d
Backen
52 Min.
Arbeitszeit
25 Min.
 
vegan//low carb
Für 12 Stücke
Typ: Süßer Kuchen
Länder & Regionen: Deutschland
Schlagwort: low-carb, Rhabarber-Käsekuchen, vegan
Portionen: 12 Kuchenstücke
Autor: Happyplanties, Ofenbekenntnisse
Zutaten
  • 1000 g Sojajoghurt  muss 24 Stunden abhängen
  • 250 g Rhabarber ungeschält
  • 2 El Stärke
  • 1 Päckchen Vanillepuddingpulver
  • Zitronenabrieb einer kleinen Zitrone
  • 100 g + 1 El Zucker
  • 70 g Pflanzenmargarine
  • 100 g gemahlene Haselnüsse
  • 100 ml Kichererbsenwasser
  • 1 Tl Weinsteinbackpulver
  • 1 Tl Johannisbrotkernmehl
Zubereitung
Vorbereitung (24 Stunden vorher)
  1. Sojajoghurt in ein Küchentuch geben und in einem Sieb über einer Schüssel 24 Stunden im Kühlschrank abtropfen lassen. Gut abdecken.
Am Tag der Zubereitung
  1. Rhabarber gut schälen, in kleine Stücke schneiden und mit Stärke und 1 El Zucker mischen. Beiseite stellen.
  2. Puddingpulver, Zitronenabrieb und abgetropften Sojajoghurt verrühren. Beiseite stellen.
  3. Backofen auf 180 Grad vorheizen. Den Boden einer runden Springform mit Backpapier auslegen und den Rand gut einfetten.
  4. Margarine mit Zucker sehr schaumig schlagen. Anschließend Sojajoghurt-Pudding-Mischung unterziehen.
  5. Von der Masse 4 gehäufte El abnehmen und mit den Haselnüssen mischen. Auf dem Boden der Springform verteilen und 7 Minuten vorbacken.
  6. Währenddessen das Kichererbsenwasser steif schlagen. Wenn beim Herausziehen der Rührbesen des Handrührgeräts nichts mehr tropft und kleine Spitzen stehen bleiben, das Weinsteinbackpulver und das Johannisbrotkernmehl zufügen. Anschließend das Aquafaba noch ca. 2 Minuten schlagen. Es sollte dann eine cremige Masse entstanden sein.
    Aquafaba Kichererbsenwasser aufgeschlagen für veganen Käsekuchen mit Rhabarber (low carb)
  7. Aquafaba unter den Sojajoghurt heben und die Masse auf den vorgebackenen Boden geben. Gewürfelten und gestärkten Rhabarber auf der Füllung verteilen.
  8. Veganen Käsekuchen nun 45 Minuten backen. Vor dem Anschneiden vollständig erkalten lassen.
Hinweise

Wer den Kuchen höher haben möchte, lässt im Rezept Schritt 5 weg und ersetzt den Boden durch Mürbeteig, wie im Original (siehe Happieplanties).

2 Kommentare

  1. Ohlala, der sieht ja traumhaft aus. Vielen Dank auch für’s Verlinken. Ich wünsche Dir noch eine wunderschöne Woche, Steffi

    • Hey Steffi, vielen Dank :-). Schmeckt auch super!
      Ich muss eigentlich Danke sagen für die vielen Infos auf deiner Seite. Sind super!
      Grüße Steffi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.