Frischkäse-Hörnchen mit Blaubeeren Rezept

Frischkäse-Hörnchen mit Blaubeeren

Hallo ihr Lieben,
jetzt wird es aber wirklich Zeit für ein neues Rezept! Und da kommt es auch schon: Frischkäse-Hörnchen mit Blaubeeren.

Blaubeeren sind doch einfach soooo löööcker, besonders wenn sie warm sind oder mal waren, dann kommt deren himmlischer Geschmack einfach noch besser zur Geltung. Deswegen gehört auch nach wie vor die Blaubeer-Galette zu meinen Lieblingsrezepten.

Über die Frischkäse-Hörnchen mit Blaubeeren

Und was gibt es über die süßen Frischkäse-Hörnchen mit Blaubeeren sonst so zu erzählen? Naja, erst einmal natürlich, dass sie ziemlich gut schmecken 🙂 😉 . Außerdem, dass sie schön klein sind, damit man gar kein schlechtes Gewissen haben muss, wenn man eines nascht.

Zubereitungstipps

Dann kann ich euch berichten, dass die Zubereitung grundsätzlich recht simpel ist. Allerdings kann das Füllen etwas kniffelig werden. Aber keine Sorge: Damit euch das leicht fällt, findet ihr unter dem Rezept Bilder, die jeden Schritt darstellen. Achtet beim Füllen außerdem darauf, nicht zu viel Blaubeeren zu verwenden und drückt die Seiten fest zu, bevor ihr die Teig-Dreiecke vollständig zu Hörnchen aufrollt. Dann ist das ruckzuck erledigt.

 

Frischkäse-Hörnchen mit Blaubeeren Rezept

Rezept

Frischkäse-Hörnchen mit Blaubeeren
Backen/Kühlen
48 Min.
Arbeitszeit
45 Min.
 

Knusprige Hörnchen mit süßen Blaubeeren gefüllt

Typ: Süßes Kleingebäck
Länder & Regionen: Deutschland
Schlagwort: Blaubeeren, Frischkäse, Heidelbeeren
Portionen: 12 Hörnchen
Kalorien: 175 kcal
Autor: Ofenbekenntnisse
Zutaten
  • 225 g Mehl
  • 50 g Zucker
  • Prise Salz
  • 60 g Butter in grobe Würfel geschnitten
  • 100 g Frischkäse
  • ca. 125 g Heidelbeeren
  • 2 El Zucker
  • 1,5 El Speisestärke
  • 1 Ei
Zubereitung
  1. Mehl, Zucker und Salz mischen.
  2. Frischkäse und Butter zufügen. Die Zutaten - am besten von Hand - zu einem glatten Teig verkneten. In Klarsichtfolie wickeln und 30 Minuten in den Kühlschrank legen. Das Kneten kann ein bisschen dauern. Am Anfang sieht es vllt sogar so aus, als ob das Ganze zu trocken werden. Einfach beherzt weiter kneten. Das wird schon 🙂
  3. Blaubeeren gründlich waschen und gut abtropfen lassen.
  4. Teig zu einem ca. 0,5 cm dicken Kreis ausrollen. Ganz gut geht das zwischen zwei Streifen Frischhaltefolie. Wenn der Kreis aus der Form gerät, einen großen Teller auflegen und einen schönen Kreis "ausschneiden". Teigreste in die Mitte des Teigkreises legen und noch einmal ausrollen.

  5. Teigplatte in 12 Dreiecke ("Tortenstücke") schneiden.

  6. Jedes Dreieck erneut ausrollen, sodass es breiter und länger wird. Dann am äußeren (breiten) Rand mit Blaubeeren belegen. 

    Die Dreiecke werden evtl. unterschiedlich groß sein, daher die Menge der Blaubeeren an die Größe der Dreiecke anpassen. Lieber etwas weniger nehmen, damit die Frischkäse-Hörnchen noch gut aufgerollt werden können.

  7. Zucker und Speisestärke mischen.
  8. Die Blaubeeren jeweils mit ca. 1/2 Tl der Speisestärke-Zucker-Mischung bestreuen, je nach Anzahl der geschnittenen Dreiecke.

  9. Nun können die Hörnchen aufgerollt werden. Dabei zunächst nur einen Teigstreifen über die Blaubeeren geben und am Rand verschließen, damit die Beeren nicht herausquellen. Dann stramm aufrollen und die Teiglinge in Hörnchenform bringen. Ränder gut verschließen.
  10. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Ei verquirlen und Hörnchen damit bestreichen.
  11. Ca. 15-20 Minuten im vorgeheizten Ofen bei 190 Grad backen.

Hinweise

Die Anleitung in Bildern findest du unterhalb dieses Rezeptes.

 


Step-by-Step in Bildern

Das könnte dich auch interessieren

2 Kommentare

  1. Hallo Steffi,
    Deine Frischkäsehörnchen sehen total lecker aus und deinen Bildbeitrag finde ich toll. Ich werde diese Hörnchen morgen backen und bin auf das Ergebnis gespannt.
    Schönes Wochenende
    Heidrun

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*