Startseite » Alle Rezepte » Einfache Rhabarber-Tarte mit Mürbeteig | Galette
Galette mit Rhabarber und Sahne

Einfache Rhabarber-Tarte mit Mürbeteig | Galette

Hallo zusammen, endlich ist es wieder soweit, die Rhabarber-Saison läuft. Und weil mein letztes Rezept mit Rhabarber schon fast zwei Jahre alt ist, habe ich dieses Jahr wieder an einer Kreation getüftelt. Herausgekommen ist diese einfache Rhabarber-Tarte mit Mürbeteig im Stil einer Galette.

Ich dachte, mit einer Galette können wir etwas Neues wagen, denn klassische Kuchen nach Omas Art findet man online etliche. Aber natürlich war der Klassiker meine Inspiration.

Oma vs mein Rezept

Meine Oma hat Rhabarberkuchen immer mit Haselnüssen und Baiser-Haube gemacht.

Haselnüsse haben es auch in mein Rezept geschafft, das Baiser leider nicht. Ich hatte es mir zwar überlegt, aber da ich mich für den rustikalen Galette-Style entschieden habe, hätte ich eine Eiweißhaube störend gefunden. Irgendwie zu pompös.

Haselnüsse waren für mich aber ein Muss. Die harmonieren einfach wunderbar mit dem herb-säuerlichen Gemüse (bekanntlich ist Rhabarber ja Gemüse und kein Obst).

Die vertraute Kombi habe ich dann noch mit einem ganz klein Bisschen Zimt verfeinert. Der gehört für mich einfach dazu.

Von Omas Kuchen habe ich außerdem übernommen, einen Mürbeteig zu machen. Damit bleibt mehr saftiger Belag übrig, der in einem Rührteig ein wenig verbackt. Also, wisst ihr, was ich meine? Und der Rhabarber-Klassiker ist ja immer mit Mürbeteig…oder?

Kuchen? Tarte? Galette?

Bezüglich der Namensfindung war ich mal wieder Hin und Her gerissen. Eigentlich ist es ja eine Galette. Allerdings wird dieser Begriff bei Google gar nicht so oft gesucht und natürlich wünsche ich mir, dass diese Seite gefunden wird.

Rhabarberkuchen wird zwar wirklich häufig gesucht, allerdings konnte ich mich mit „Kuchen“ nicht so richtig anfreunden. Dafür ist mir meine Variante zu wenig klassisch.

Also habe ich den Mittelweg gewählt: Rhabarber-Tarte. Wie bei einer Tarte, verwende ich nämlich Mürbeteig und der Belag ist recht schlicht gehalten. Dann passt der Name doch ganz gut.

Unterstütze Ofenbekenntnisse

Ganz nebenbei habt ihr jetzt also auch erfahren, was ich mir in Sache Suchmaschinenoptimierung (SEO) überlege(n muss). Obwohl Ofenbekenntnisse nur eine kleine Seite ist, beschäftigt auch mich das Thema ganz schön. Und ich sag‘ euch, das ist wirklich sehr komplex!

Wenn ihr mich für Google unterstützen wollt, empfehlt Ofenbekenntnisse einfach weiter. Viele Seitenaufrufe gefallen Google nämlich 🙂

Genug geredet. Hier ist das Rezept:

Einfache Rhabarber-Tarte mit Mürbeteig – Rezept

Einfache Rhabarber-Tarte mit Mürbeteig
Backen und Ruhen
40 Min.
Arbeitszeit
15 Min.
 

Rhabarberkuchen mit Haselnuss-Mürbeteig im Galette-Style ohne Form gebacken

Typ: Galette, Süßer Kuchen
Länder & Regionen: Frankreich
Schlagwort: Rhabarber
Autor: Ofenbekenntnisse
Zutaten
  • 200 g Weizenmehl Type 405 (plus etwas mehr zum Ausrollen)
  • 50 g gemahlene Haselnüsse
  • 1/4 TL Salz
  • 100 g Zucker
  • 125 g Süßrahmbutter (Zimmertemperatur)
  • 2 Eier
  • 750 g Rhabarber (mit Schale aber ohne Blätter gewogen)
  • 1 Pk. Vanillezucker
  • 2 EL Puddingpulver Vanille
  • 1 Prise Zimt
  • Puderzucker zum Bestauben
Zubereitung
  1. Für den Teig gibst du als Erstes das Mehl, die gemahlenen Haselnüsse, 50 Zucker und das Salz in eine Schüssel und vermischst alles mit einem Schneebesen.

  2. Gib nun die zimmerwarme Butter und 1 Ei zu und verknete die Zutaten zu einem festen Teig.

  3. Decke die Schüssel mit einem Teller ab und stelle den Teig bis zur weiteren Verarbeitung in den Kühlschrank.

  4. Für den Belag schäle jetzt den Rhabarber und schneide ihn in etwa 1 cm große Stücke.

  5. Vermische den Rhabarber, den Vanillezucker und 50 g Zucker und lasse die Mischung etwa 10 Minuten ziehen. Mische dann das Puddingpulver und den Zimt unter.

  6. Rolle nun den Teig etwa 0,3 cm dick rund aus. Drücke ihn dafür zunächst in Form einer Scheibe, bestaube ihn mit Mehl und rolle ihn dann flach aus (etwa 31 cm Durchmesser). Gib anschließend in die Mitte den Rhabarber und schlage die Ränder darüber. Drücke diese fest.

  7. Verquirle nun 1 Ei und bestreiche die Teigränder damit. Backe die Rhabarber-Galette anschließend etwa 30 Minuten bei 200 Grad im vorgeheizten Ofen (Ober-/Unterhitze).

  8. Lasse die Galette anschließend mindestens lauwarm abkühlen. Bestaube sie dann mit Puderzucker.

  9. Wenn die Galette mit Rhabarber etwas abgekühlt hat, kannst du sie servieren. Am besten schmeckt dazu eine Kugel Vanilleeis oder ein Klecks Sahne.

Das könnte dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*