Toastbrot-Buttertoast-Rezept

Toastbrot

Hallo Hallo, es gibt wieder etwas Neues von mir. Momentan bin ich ja leider etwas trödelig mit neuen Beiträgen. Schuld ist natürlich die fehlende Zeit. Aber jetzt, aber jetzt, jetzt gibt es Toastbrot. Und zwar eines, das auch satt hält. Weil ich weiß ja nicht, wie es euch geht, aber wenn ich Toastbrot esse, bin ich kurze Zeit später schon wieder hungrig. Ein Wunder ist das ja nicht, so ein Leichtgewicht wie das gekaufte Toastbrot ist. Obwohl…könnte auch daran liegen, dass mein Magen ein kleiner Nimmersatt ist. Nun ja, wie dem auch sei, wenn ich ihn mit dem Toastbrot füttere, das ich euch hier vorstelle, gibt er eine Weile Ruhe.

Natürlich kam auch wieder mein Lieblingsbrotaufstrich zum Einsatz: Butter. Auf frisch getoastetem Brot schmeckt das einfach nur himmlisch! Man muss es mit den Buttermengen ja nicht übertreiben, dann ist das auch kein Grund, ein schlechtes Gewissen zu haben. Irgendwo muss schließlich die Energie herkommen, die einen durch den Tag bringt.

Sowieso liefert dieses Toastbrot keinen Grund für ein schlechtes Gewissen. Es wird ja zu einem Großteil Mehl Type 1050 verwendet, das ja gesünder als z.B. Type 405 ist. Zum Vollkorntoast wird es dadurch zwar nicht, aber nah dran ;-).

Ich hoffe jedenfalls euch schmeckt das Toastbrot genauso gut wie mir!!

Toastbrot – Rezept

Für 1 Kastenform

Zutaten

  • 220 ml + 1 El Milch
  • 60 g + 2 Tl Butter
  • 1 El Honig
  • 1 Päckchen Trockenbackhefe
  • 10 g Salz
  • 400 g Weizenmehl Type 1050
  • 100 g Weizenmehl Type 405

Zubereitung

  1. Milch, Butter und Honig in einen Topf geben und leicht erwärmen. Von der Herdplatte nehmen und Trockenhefe zufügen, umrühren und 10 Minuten stehen lassen.
    Vorsicht: Milch darf nicht zu heiß sein! Wirklich nur auf lauwarme Temperatur erhitzen.
  2. Salz und Mehlsorten mischen. Milch-Hefe-Gemisch zufügen und 5 Minuten zu einem glatten Teig verkneten.
  3. 1 Tl Butter schmelzen.
  4. Währenddessen den Teig in zwei Portionen teilen und jede Portion weitere 5 Minuten kneten. Portionen zu runden Kugeln formen, mit der geschmolzenen Butter bestreichen und in einer mit Klarsichtfolie abgedeckten Schüssel an einem warmen Ort 60 Minuten gehen lassen.
  5. Danach wieder 1 Tl Butter schmelzen.
  6. Teigportionen zu ca. 38 cm langen Strängen rollen und miteinander verschlingen. Nun in eine mit Backpapier ausgelegte Kastenform legen und mit der geschmolzenen Butter bestreichen. Kastenform mit Klarsichtfolie abdecken und weitere 30 Minuten gehen lassen.
  7. Nach 20 Minuten den Ofen auf 140 Grad vorheizen.
  8. Nach dem der Teig gegangen ist, das Toastbrot mit 1 El Milch bestreichen und für 60-70 Minuten backen.

Print Friendly, PDF & Email
Zuletzt aktualisiert von Steffi am 28. Februar 2017

Kommentar verfassen