Snickerdoodle Cookies Kekse mit Zucker und Zimt soft Rezept

Snickerdoodle Cookies

Halli Hallo, Zeit für ein neues Ofenbekenntnis. Diesmal gibt es zimtig-süße, softe Kekse. Falls du Mini-Zimties magst, genau das Richtige für dich, so ähnlich schmecken die Snickerdoodle Cookies nämlich.

Das Rezept habe ich auf food.com entdeckt. Dort haben die Cookies volle 5 Sterne bekommen, bei fast 600 Bewertungen. Wow wow wow! Da ich mich allzu leicht von Bewertungen überzeugen lasse (oder täuschen, je nach dem 😉 ), war ich sofort Feuer und Flamme. Und das vollkommen zurecht: Die Snickerdoodle Cookies sind genialísimo! Es lohnt sich absolut sie auszuprobieren. Geht auch ruckzuck.

Vielleicht lernst du dabei sogar eine neue Methode kennen, Kekse zu formen. Für mich jedenfalls war die Art, wie die Cookies in Form kommen, neu. Der Teig wird nämlich einfach zu Kugeln gerollt und dann gebacken. Flachdrücken muss man die Teiglinge nicht und es werden auch keine Kreise ausgestochen, weil die Teigbällchen im Ofen von alleine auseinanderlaufen. Et volià: flacher Keks. Ist übrigens auch spannend dabei vor dem Ofen zu sitzen und zuzuschauen ;-).

Ich habe die Snickerdoodles zwei mal ausprobiert. Beim ersten Mal waren sie schon sehr süß, typisch also für ein amerikanisches Rezept. Daher habe ich testweise die Zuckermenge von 165 g auf 125 g reduziert. Immer noch sehr lecker. Im Vergleich allerdings hat mir die erste Variante der Snickerdoodle Cookies besser geschmeckt. Aber ich liebe es auch süß, süßer, am süßesten.

Viel Spaß beim Nachbacken!

Es gibt übrigens auch zwei neue Videos auf Youtube. Klick doch mal vorbei.

Snickerdoodle Cookies – Rezept

Für 17-19 Cookies

Zutaten

  • 110 g Butter
  • 125-165 g Zucker
  • 1 Ei
  • 165 g Mehl
  • 1,5 Tl Backpulver
  • 1/4 Tl Salz
  • Zum Bestreuen
    • 2 El Zucker
    • 2 Tl Zimt

Zubereitung

Zubereitungszeit
Zubereitung: 15 Minuten // Kühlen: 10 Minuten // Backen: 10 Minuten (je Blech)

  1. Alle Zutaten bis auf 2 El Zucker und 2 Tl Zimt (zum Bestreuen) verkneten.
  2. Teig 10 Minuten kühlstellen. Ofen auf 180 Grad vorheizen.
  3. Aus jeweils ca 25 g Teig Kugeln formen.
    Was die Größe angeht, kann man variieren. Je größer die Kugel, desto größer der Snickerdoodle Cookie. Allerdings sollte man dann die Backdauer anpassen.
  4. 2 El Zucker, 2 Tl Zimt mischen. Kugeln darin rollen.
  5. Kugeln mit viel Abstand zueinander auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen und 10 Minuten backen.
    Unbedingt ausreichend Platz lassen, da die Cookies auseinander laufen. Daher Cookies auf zwei Backbleche verteilen und in Etappen backen.

Zuletzt aktualisiert von Steffi am 29. Januar 2017

Kommentar verfassen