Schokotarte/Schoko-Tarte mit Füllung aus salziger Dulce de Leche und Mürbeteigboden Rezept

Schokotarte mit salziger Dulce de Leche

Ein Schokoladentraum
Auf der Suche nach Inspiration finde ich total oft Rezepte, bei denen ich denke: „Wow, das werde ich mal machen!“ Und da sind wir auch schon beim Problem: „mal machen“. Eng verwandt mit: „Wir müssen mal was zusammen machen.“ Floskel, leere Versprechung, alles Lüge! Wenn man es ernst meint, dann will man es sofort, jetzt und nicht später, dann gibt es kein Warten, dann gibt es kein Überlegen, keine 3-Tages-Regel! Es gibt nur noch einen Gedanken, der einen Tag und Nacht beherrscht, mit Glückseligkeit erfüllt. Man ist verhext und besessen und… Upps, ich habe den Faden verloren, spreche ich von Männern oder Schokotarte? Egal, läuft auf das Gleiche hinaus. Jedenfalls, als ich auf Instagram ein Bild von einer Schokotarte mit Karamellfüllung gesehen habe, war es um mich geschehen! Tagelang konnte ich an nichts anderes denken! Ehrlich! Wie wird sie schmecken? Wie bekomme ich den Boden gut aus der Form? Wie bringe ich sie aufs Bild? Unser erstes Treffen verlief dann (oh Wunder!) etwas anders als erwartet:

Zweimal bin ich grandios an der Karamellfüllung gescheitert. Da war meine Enttäuschung natürlich groß. „Auch egal“ habe ich gedacht und mich an ein Experiment gewagt: salzige Dulce de Leche. Zum Glück sind wohl tatsächlich alle guten Dinge Drei: Das Experiment ist nämlich geglückt. Der Nachteil: Dulce de Leche erfordert Geduld! Eine Stunde rühren!!! Uff! Letztlich aber kein Problem. Das Rühren hatte sogar etwas Meditatives. Für alle, denen das trotzdem zu lange dauert, habe ich das Rezept für die Karamellfüllung mal unten angehängt.

„Alles, was zu besitzen sich lohnt, lohnt auch, daß man darauf wartet.“ (Marilyn Monroe)

Schoko-Tarte mit salziger dulce de Leche (9)

Geschmack
Geil-cremige Schokolade, Dulce de Leche mit einer leicht salzigen Note und ein keksiger Schokoboden. Und dann stellt euch das Ganze gut gekühlt zu einem Eiskaffee vor. Noch Fragen?

Schoko-Tarte mit salziger dulce de Leche (19)

Quelle
Das Rezept für die Schokotarte stammt von Donnahay, bei der Ganache habe ich mich allerdings nicht ganz an die Mengen gehalten. Das Rezept für die Dulce de Leche stammt von imujer.

Schokotarte mit salziger Dulce de Leche – Rezept

Für 12 Stücke

Zutaten Teig

  • 25 g Kakaopulver
  • 220 g Mehl
  • 100 g weiche Butter
  • 80 g Puderzucker
  • 2 Eigelb
  • 10 Tl kaltes Wasser
  • 1 Prise Salz

Zutaten Dulce de Leche

  • 1 l frische Milch
  • 250 g Zucker
  • 1/2 Tl Natron
  • 2 Tl grobes Meersalz

Zutaten Ganache

 

  • 200 g dunkle Blockschokolade
  • 160 ml Sahne

.

Zubereitung Teig

Zubereitungszeit (gesamt)
Zubereitung: ca. 1,5 Stunden // Backen: 20-25 Minuten // Kühlen:  4 Stunden

  1. Alle Zutaten für den Teig verkneten und Masse 1 Stunde kühl stellen.
  2. Anschließend Ofen auf 180 Grad vorheizen, den Boden einer runden Springform mit Backpapier auslegen und den Rand mit Butter einfetten.
  3. Teig zwischen zwei Streifen Klarsichtfolie ausrollen. Springform damit auslegen und am Rand ca. 3 cm hoch aufstellen.
  4. Für 20-25 Minuten backen.

Zubereitung Salzige Dulce de Leche

  1. Für die Dulce de Leche in einem hohen Topf die Milch bei mittlerer Hitze zum Kochen bringen. Dann Zucker, Natron und Salz unter Rühren zufügen. 
    Durch das Natron schäumt die Milch kräftig auf. Daher einen hohen Topf verwenden und stetig rühren. Evtl. Temperatur kurzfristig reduzieren.
  2. Nun wird gerührt und gerührt und gerührt (etwa 1 Stunde), bis eine sehr zähflüssige Masse entstanden ist. Zum Testen, ob die Dulce de Leche fertig ist, ein wenig auf einen Teller geben. Wenn die Masse ihre Form behält, ist sie fertig.
  3. Fertige Dulce de Leche auf den gebackenen Kuchenboden geben. Ca. 1 Stunde kühl stellen.

Zubereitung Ganache

  1. Schokolade klein schneiden und mit Sahne bei niedriger Hitze erwärmen, bis die Schokolade geschmolzen ist. Beiseitestellen und kurz abkühlen lassen.
  2. Ganache nun auf die Schokotarte mit Dulce-de-Leche gießen.
  3. Schoko-Tarte mindestens weitere 2 Stunden, am besten über Nacht, kühl stellen.


Hier noch das Rezept für die alternative Karamellfüllung

Zutaten

  • 250 ml Sahne
  • 50 g Butter
  • 330 g Zucker
  • 125 ml Wasser
  • 1 Tl grobes Meersalz

Zubereitung

  1. Butter und Sahne in einer Pfanne oder in einem Topf bei mittlerer Hitze zum Kochen bringen. Von der Herdplatte nehmen und beiseitestellen.
  2. Zucker und Wasser in einen Topf geben. Bei niedriger Temperatur rühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Dann zum Kochen bringen und ca. 10-12 Minuten ohne zu rühren köcheln lassen. Wer ein Thermometer besitzt, erhitzt das Ganze, bis 150 Grad erreicht werden. Am Ende soll das Karamell eine schöne bräunliche Färbung haben.
  3. Jetzt von der Herdplatte nehmen und die Butter-Sahne-Mischung sowie das Salz schnell unterrühren.
  4. Abschließend Karamell noch einmal ca. 2 Minuten köcheln lassen. Dann auf den Boden geben und fest werden lassen.

Zuletzt aktualisiert von Steffi am 8. August 2016

Kommentar verfassen