carrot-cake-rueblikuchen-karottenkuchen-frischkaese-frosting

Wichtig bei der Zubereitung ist, dass die Karotten wirklich sehr fein geraspelt werden. Ansonsten verbinden sich die Raspeln nicht so gut mit der Teigmasse. Außerdem muss der Kuchen vor dem Durchschneiden vollständig abkühlen. Mit dem Frischkäse-Frosting hatte ich ein kleines Problem. Es war nach dem Zusammenrühren immer total flüssig. Über Nacht im Kühlschrank ist es dann jedoch angezogen und fest geworden. Trotzdem war das so natürlich nicht optimal. Auf der Suche nach Tipps bin ich auf die Seite von Eat and Feast gestoßen. Demnach ist das Problem wohl, dass der Puderzucker dem Frischkäse Wasser entzieht und das Ganze dadurch verflüssig. Der Trick ist, dass man den Puderzucker zuvor mit der Butter verrührt und diese Wirkung so verhindert, da der Zucker dann in dem Fett eingeschlossen wird.

Wichtig bei der Zubereitung ist, dass die Karotten wirklich sehr fein geraspelt werden. Ansonsten verbinden sich die Raspeln nicht so gut mit der Teigmasse. Außerdem muss der Kuchen vor dem Durchschneiden vollständig abkühlen.

Mit dem Frischkäse-Frosting hatte ich ein kleines Problem. Es war nach dem Zusammenrühren immer total flüssig. Über Nacht im Kühlschrank ist es dann jedoch angezogen und fest geworden. Trotzdem war das so natürlich nicht optimal. Auf der Suche nach Tipps bin ich auf die Seite von Eat and Feast gestoßen. Demnach ist das Problem wohl, dass der Puderzucker dem Frischkäse Wasser entzieht und das Ganze dadurch verflüssig. Der Trick ist, dass man den Puderzucker zuvor mit der Butter verrührt und diese Wirkung so verhindert, da der Zucker dann in dem Fett eingeschlossen wird.

Print Friendly, PDF & Email
Zuletzt aktualisiert von Steffi am 23. Oktober 2016