Kartoffel-Focaccia - Rezept mit Olivenöl und Oregano

Kartoffel-Focaccia

Hallihallo,
vor Kurzem habe ich ja behauptet, dass für mich das Beste am Sommer die warmen Abende sind, die man im Freien verbringen kann. Aber da habe ich mich geirrt. Das beste am Sommer ist doch, dass man (bzw. Frau) Sommerkleider anziehen kann – weit, luftig, verhüllend. Mir graut nämlich jetzt schon wieder vor dem ersten kühlen Tag, an dem ich mich in eine Jeans zwängen muss. Ich sag euch nämlich: Kinder, Betrunkene und Hosen sprechen immer die Wahrheit! Unerbittlich! Und da mein Sommer gerade ziemlich voll mit neuen Rezeptideen ist und ich dementsprechend (gefühlt) pausenlos mit essen beschäftigt bin, will ich die Wahrheit gar nicht hören. Hoffen wir also mal, dass es noch recht lange warm bleibt.

Leider habe ich nämlich was essen angeht – ok, und bei so manch anderem – einfach keine Disziplin. Wie gerade eben: ich denke noch: „Du isst jetzt nichts mehr von der Kartoffel-Focaccia!“ Und noch währenddessen, schwupps, wandert wie von Geisterhand ein Stückchen in meinen Mund. Also ne! Kennt ihr das? Da wohnen wohl mehrere Persönlichkeiten in mir…  😉

Bei der Kartoffel-Focaccia ist das aber nicht mal so schlimm. Es sind nämlich nur gute Zutaten verwendet. Außerdem gab es nen Salat dazu. Also wirklich, da wird sich hoffentlich keine Hose beschweren!!

Kartoffel-Focaccia – Rezept

Für 2 Personen

 

Zutaten

  • 175 g Kartoffeln (vorwiegend festkochend)
  • 5 g Salz
  • 25 ml + 3-4 El Olivenöl
  • 1 Tl Trockenhefe
  • 200 g Mehl
  • 30 ml Wasser
  • grobes Salz, Oregano

Zubereitung

  1. Kartoffeln weichkochen und abkühlen lassen.
  2. Kartoffeln schälen, zerstampfen und mit Salz, 25 ml Olivenöl und Trockenhefe mischen.
  3. Mehl und Wasser zufügen und von Hand in ca. 8 Minuten zu einem elastischen Teig verkneten.
  4. Schüssel bedecken und Teig 1 Stunde gehen lassen.
  5. Teig ca. 1 cm dick ausrollen, mit der Rückseite eines Kochlöffels mehrere Mulden in den Teig drücken und die Kartoffel-Focaccia mit 2 El Olivenöl bestreichen.
  6. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad ca. 25 Minuten backen.
  7. Anschließend noch warm erneut mit 1-2 El Olivenöl bestreichen und mit grobem Salz sowie mit Oregano bestreuen.

Print Friendly, PDF & Email
Zuletzt aktualisiert von Steffi am 8. August 2017

Kommentar verfassen