Blumenkohltarte mit Reisboden

Blumenkohltarte mit schwarzem Reisboden

Ich gehöre zu den Menschen, die einer Sache gut und gerne vollkommen verfallen. Eine Zeit lang war ich beispielsweise nur selten ohne Yogamatte anzutreffen – Namaste. Und weil ich schon einmal dabei war, hatte ich mich auch gleich der ayurvedischen Kochkunst zugewandt. In meiner Küche roch es damals ständig wie an einer indischen Garküche und ich selbst wahrscheinlich auch. In dieser exotischen Phase bin ich im Kochbuch Ayurveda.Kochen für die Sinne auf diese Blumenkohltarte gestoßen. Das was mich daran sofort begeistert hat, war der Boden aus schwarzem Reis. Tolle Idee! Außerdem fand ich den Belag aus Blumenkohl, Banane und Curry ziemlich spannend. Das ist sicher nicht jedermanns Geschmack, mir schmeckt herzhaft-süß aber mal so richtig gut! Wer offen für Experimente ist, dem kann ich diese Tarte nur wärmstens empfehlen.

Der Reisboden eignet sich besser für eine Spring- als für eine Tarteform. Mir ist die Blumenkohlarte beim Herausholen aus der Form etwas gebrochen, da man mit der Tortenschaufel nicht richtig unter den Boden fahren kann.

Blumenkohltarte mit schwarzem Reisboden – Zutaten und Zubereitung

Für 1 Tarteform

Zutaten Boden

  • 100 schwarzer Reis
  • 1/2 Knoblauchzehe
  • 1 Ei
  • 3 El Kokosraspel
  • 1 1/2 Tl Salz
  • 2 Msp. gemahlener schwarzer Pfeffer

Zutaten Belag

  • ca. 300 gr. Blumenkohl
  • 1 mittelgroßer Apfel
  • 2 El Currypulver
  • 2 El Kokosraspel
  • 1/2 Banane

Zutaten Guss

  • 1 El  getrocknete Tomaten
  • 3 Eier
  • 1/2 El Currypulver
  • 100 g Joghurt
  • 150 ml Milch
  • 1/2 Knoblauchzehe

Zubereitung

  1. Den Reis kochen und gründlich abtropfen lassen.
  2. Während der Reis kocht, den Blumenkohl in Röschen teilen und bissfest garen.
  3. Den Ofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
  4. Knoblauch pressen und mit Reis, Ei, Gewürzen und 3 El Kokosraspeln mischen. Die Masse in eine Springform geben, glatt streichen und für 15 Minuten vorbacken.
  5. Nun den Apfel reiben und Banane in Scheiben schneiden.
  6. Die Zutaten für den Guss im Mixer vermengen/pürieren.
  7. Nach dem Vorbacken wird zunächst der geriebene Apfel auf dem Tarteboden verteilt, anschließend der Blumenkohl. Dieser Belag wird mit Currypulver und 2 El Kokosraspeln bestreut. Zum Schluss wird noch die Banane auf der Tarte verteilt und das Ganze mit dem Guss bedeckt.
  8. Blumenkohltarte für ca. 25 Minuten backen.

 

 

 

 

Zuletzt aktualisiert von Steffi am 20. August 2016

Kommentar verfassen