Bärlauch Quiche in rechteckiger Form mit Blätterteig

Bärlauch-Quiche

Hallo Frühling
Ist der Frühling nicht wunderbar? Milde Luft, Sonnenschein, Vogelgezwitscher, überall blüht und duftet es – herrlich! Zeit, die Autoscheibe herunterzukurbeln und den Frühling mit lautem Gegröle zu begrüßen. Springbreak, whoop, whoop! Uns Autosängern ist das natürlich auch nicht peinlich. Diese Woche kam mir sogar jemand laut singend auf dem Fahrrad entgegen. Ich weiß allerdings nicht, ob das nur am Wetter lag.
Jetzt da es also überall grünt, kann man in der Küche auch wieder viele heimische Kräuter verwenden. Wie klingt daher die Idee, den Feierabend mit dieser Bärlauch-Quiche und einem Glas Wein auf dem Balkon ausklingen zu lassen?

Geschmack
Würziger Käse verbindet sich mit dem feinen Knoblaucharoma des Bärlauchs und bekommt durch Quark einen angenehmen Frischekick. Der Guss kommt auf knusprigen Blätterteig und ich glaube, mehr muss ich dazu nicht sagen.

Quelle
Das Rezept stammt aus dem Buch Quiches (2006) von GU.

Bärlauch-Quiche  – Rezept

Für eine kleine Auflaufform (12x18 cm/4 cm tief), ca. 2 Portionen

Zutaten

Angaben in Klammer für 28er-Springform (Originalrezept)

  • 90 g (300 g TK) Blätterteig
  • 35 g (50 g) alter Gouda
  • 2 (3) Eier
  • 1 Eigelb
  • 140 g (200 g) Magerquark
  • 70 g (100 g) frischer Bärlauch
  • Salz, Pfeffer
  • optional: Paprika- und/oder Schinkenwürfel

Zubereitung

Zubereitungszeit
Zubereitung: ca. 20 Min. // Backdauer: 40-45 Min. (10)

Etwas entspannte Musik zum Backen? Schau mal bei egofm.

  1. Sofern TK-Blätterteig verwendet wird, vor der Zubereitung auftauen.
  2. Ofen auf 200 Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen.
  3. Backpapier auf die Größe der Auflaufform zuschneiden und Form damit auslegen. Das Papier sollte über die Ränder schauen, so kann man die Bärlauch-Quiche später einfach herausheben.
  4. Blätterteig etwas auswellen und die Form damit auskleiden. Auch hier können die Ränder überlappen.
  5. Gouda reiben.
  6. 2 (3) Eier verschlagen und anschließend mit Magerquark verrühren. Dann den Gouda unterheben.
    Optional: Paprika-/Schinkenwürfel untermischen.
  7. Bärlauch waschen und die Stiele abschneiden. Danach in (feine) Streifen schneiden und diese unter die Quarkmasse heben.
  8. Füllung mit Salz und Pfeffer abschmecken und auf den Blätterteig geben.
    Nur wenig salzen, da der Käse bereits salzig ist.
  9. Eigelb (ggf. mit etwas Milch) verquirlen und Teigränder damit leicht bestreichen. Alternativ können die Ränder auch einfach mit etwas Wasser bestrichen werden.
  10. Bärlauch-Quiche in den Ofen schieben und 40-45 Minuten backen. Wenn der Blätterteig anfängt dunkel zu werden, die Quiche mit etwas Alufolie abdecken.
  11. Nach dem Backen noch kurz auskühlen lassen, damit die Füllung stocken kann.

Zuletzt aktualisiert von Steffi am 14. August 2016

Kommentar verfassen