Bärlauch-Pfannenkuchen-Torte - Bärlauch-Torte

Bärlauch-Pfannenkuchen-Torte

Hallo ihr Lieben, die Bärlauch-Saison ist in vollem Gange und da die Zeit begrenzt ist, gibt es nach nächster Woche heute schon einen neuen Beitrag – natürlich einen Bärlauch-Beitrag 😉 : Bärlauch-Pfannenkuchen-Torte.

Der Ofen ist noch immer kaputt, deswegen musste ich in der Pfanne backen. Aber backen ist backen, egal ob in der Pfanne oder im Ofen… Zumindest fast, irgendwie, naja … eigentlich nicht. Ein bisschen aufwendiger ist es ja schon, wenn man den Teig nicht einfach in eine Form füllen kann und ihn ein paar Minuten später – simsalabim – fertig aus dem Backofen zieht. Wenn man auf dem Herd backt, muss man schöpfen, kreisen, wenden, schöpfen, kreisen, wenden, schöpfen, kreisen…. na, ihr wisst schon.

Aber das macht nichts, die Mühe war es allemal wert. Und da die Bärlauch-Pfannenkuchen-Torte nicht heiß auf den Tisch kommt, kann man sie gut vorbereiten, sogar bereits einen Tag vorher. Daher vielleicht auch eine Idee für ein Picknick, falls ihr da bald Lust darauf bekommt. Mit den ersten Sonnenstrahlen wurden bei uns am Main jedenfalls schon wieder die ersten Picknickdecken ausgebreitet. Ich freue mich auch richtig drauf, dort bald wieder zu grillen oder ein Stück Bärlauch-Pfannenkuchen-Torte zu verputzen.

Bärlauch-Pfannenkuchen-Torte – Rezept

Zutaten

Zutaten 9-10 Pfannenkuchen

  • 225 g Mehl
  • 25 g Speisestärke
  • 1 Tl Salz
  • 3 Eier
  • 300 ml Milch
  • 50 ml Wasser
  •  Öl zum Ausbacken (z.B. Sonnenblumenöl)

Zutaten

  • 40 g Bärlauch
  • 375 g Frischkäse
  • 60 g Joghurt
  • 400 g Tomaten
  • Salz und Pfeffer zum Würzen

Zubereitung Pfannenkuchen

  1. Mehl, Speisestärke und Salz mischen.
  2. Eier verquirlen, Milch und Wasser untermischen, zur Mehl-Mischung geben und mit dem Schneebesen zu einem glatten, flüssigen Teig verrühren.
  3. Teig 10 Minuten quellen lassen.
  4. 1-2 Tl Öl in einer Pfanne (ca. 16 cm Durchmesser) erhitzen. 1 1/2 kleine Kellen des Teiges in die Mitte der Pfanne geben, Pfanne kreisend bewegen, sodass sich der Teig gleichmäßig in der Pfanne verteilt. Pfannenkuchen ca. 3 Minuten bei mittlerer Temperatur backen, dann wenden und weitere 3 Minuten backen. Aus der Pfanne nehmen und auf einem Kuchenpapier das Fett abtropfen lassen (ist nur wenig).
  5. Schritt 4 wiederholen, bis der Teig verbraucht ist.
  6. Pfannenkuchen vor der Fertigstellung erkalten lassen.

Zubereitung Bärlauch-Creme und Fertigstellung

  1. Bärlauch waschen, Stiele entfernen und Blätter grob hacken.
  2. Frischkäse und Joghurt mischen, Bärlauch unterheben. Creme mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  3. Tomaten waschen, halbieren, Kerngehäuse entfernen und in schmale Scheiben schneiden.
  4. 1 gehäufter El + 1/2 El der Creme auf einen Pfannenkuchen streichen und ein paar Tomatenscheiben darauf verteilen. Tortenring um den bestrichenen Pfannenkuchen legen.
  5. Nächsten Pfannenkuchen bestreichen, mit Tomaten belegen und auf den ersten Pfannenkuchen im Tortenring legen.
  6. Schritt 5 wiederholen, bis alle bis auf einen Pfannenkuchen bestrichen/verbraucht sind.
  7. Den letzten Pfannenkuchen einfach oben auflegen und Bärlauch-Pfannenkuchen-Torte andrücken. So wird die Torte kompakter.
  8. Pfannenkuchentorte mind. 1 Stunde kühlen. Dann zieht sie durch und schmeckt noch besser.

Die Bärlauch-Pfannenkuchen-Torte lässt sich auch gut am Tag vorher zubereiten.

 

Zuletzt aktualisiert von Steffi am 7. April 2017

Kommentar verfassen